Am Vormittag des 16. März, einem Mittwoch, gab es im Rahmen des ‚Nationale Boomfeestdag‘ (nationalen Tag des Baumes) ein tolles Programm für Kinder der 6. und 7. Klassen (entspricht in Deutschland der 4. und 5. Klasse) der Grundschule De Hasselbraam und der Klasse 6 (entspricht in Deutschland der 4. Klasse) der Grundschule De Klimop. Beim Parkplatz und am Schulgelände wurden wundervolle Bäume und Pflanzen angepflanzt.

Der Tag begann mit der offiziellen Eröffnung durch den Beigeordneten Eric van den Dungen der Gemeinde Haaren und dem Anpflanzen des ersten Strauchs, einer Gleditsia triacanthos ‚Skyline‘. Im Anschluss folgte ein spannendes Programm für die Kinder mit speziellen Workshops. Ein Teil davon war die aktive Gestaltung eines Schulgartens mit Gemüsesamen und Blumenmischungen. So durften die Kinder bei Pflanzarbeiten rund um den Parkplatz dabei sein, an einer Naturwanderung teilnehmen und im Pavillon des Tennisvereins Schaschlikspieße aus Gemüse und Obst herstellen.

Zum Abschluss schenkte der Bienenzüchterverein Sint Ambrosius http://haaren.bijenhouders.nl/ der Schule einen Honigbaum (Sophora japonica, neuer Name Styphnolobium japonicum). Der Baum erblüht in wärmeren Sommern mit cremeweißen Blütenrispen, die bei Bienen sehr beliebt sind. Bei dem von M. van den Oever gelieferten Baum wurde ein tolles Holzschild mit der Aufschrift „Sprankelboom“ (Sprudelbaum) platziert.

1boomfeestdag
Beigeordneter Eric van den Dungen eröffnet den Tag des Baumes an der neuen Schule
2boomfeestdag
Die verschiedenen Workshops, an denen die Kinder teilnehmen3boomfeestdag
Anpflanzen Sophora japonica (Sprudelbaum)
5boomfeestdag4boomfeestdag

Der Honigbaum ist ein wunderschöner Baum mit einem etwas unstetigen Wachstum. Die kleinen, gefiederten, frischgrünen Blätter sind äußerst schmuckvoll. Im Zeitraum August/September erblüht der Baum in wärmeren Sommern mit herrlichen cremeweißen Blüten, die wunderschöne Rispen bilden. Die schönen grünen Äste und Zweige sind im Winter eine zusätzliche Augenweide.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Sophora japonica

Foto aufgenommen in: Haaren
Name: Japanischer Schnurbaum / Honigbaum, Styphnolobium japonicum ist die neue Bezeichnung
Herkunft: China, Korea
Höhe: 12-16 Meter, breite, runde, offene Krone
Verwendung: Alleen, Straßen, Parks und Grünstreifen
Umgebungsfaktoren: mäßige Windbeständigkeit, Astbruch kommt vor,
Sommerschnitt ist wichtig
Boden: alle Bodenarten, nicht zu karg, verträgt harten Boden
Blüten: blüht nur nach warmen Sommern,
die cremeweißen Blütenrispen sind sehr beliebt bei Bienen
Früchte: graue Hülsen, eingeschnürt
Blätter: gefiedert, 7-17 Teilblättchen